[vor Ort] indisch dinieren im TAJ

[vor Ort] indisch dinieren im TAJ

Indisch dinnieren im TAJ: ich liebe es Essen zu gehen, aber ein wirklich schönes Restaurant zu finden mit leckerem Essen und gutem Service stellt sich immer wieder als Herausforderung heraus.

Geglück ist die Suche mit dem TAJ in Erding. Es bietet authentische und leckere indische Küche, ein leicht kitschiges (Bollywood) Flair und einen unvergleichlichen Service. Vergangene Woche habe ich dieses Restaurant zum ersten Mal aufgesucht, obwohl ich schon seit Jahren daran vorbei gehe. Erst eine Empfehlung hat mich dazu bewogen, es auszuprobieren. Früher gab es bereits ein Lokal in dieser Örtlichkeit, dass das schlechteste Sushi aller Zeiten gemacht (und leider auch verkauft) hat. Irgendwie hatte ich das immer im Hinterkopf, dabei hat nicht nur die Nationalität der Speisen gewechselt sondern auch der Koch und der Inhaber.

Lage

Das Restaurant ist nur 5 Gehminuten vom S-Bahnhof entfernt, so dass die Anreise sehr angenehm ist. Als Kleinstadt sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Ordnung, aber nicht an ein reges Nachtleben angepasst, so dass man vermutlich mit dem Bus hin, aber nicht mehr weg kommt. Dafür gibt es in näherer Umgebung ausreichend Parkplätze, die vor allem Abends kostenlos und meist frei sind.

taj3taj2
.
TAJ Ambiente

Da es Freitag Abend war hatten wir reserviert. 3 Personen, 18 Uhr. Beim betreten des Restaurant riecht es nach Räucherstäbchen. Dezent und doch würzig. Der Geruch öffnet sofort die Welt für eine kleine Reise nach Indien. Das Ambiente ist ein wenig kitschig. Apricotfarbene Wände, weiße Möbel mit roten Stoff-Bezügen, ebenso rote verspielte Vorhänge, weiße Tischdecken, gefaltete Stoffservietten, ein Kristall-Kronleuchter, ein paar grüne Pflanzen, goldene Dekoelemte und indische Musik aus den versteckten Lautsprechern. (Eindrücke gibt es auf der Homepage des TAJ inkl. der Musik)

Wie meist happerte es mit der Reservierung, denn ich schaffe es nicht, den Familiennamen über das Telefon verständlich mitzuteilen. Es kommen immer interessante Variationen dabei heraus. Auch diesmal sah uns der sehr freundliche Kellner etwas verzweifelt an, als ich den Namen nannte und keine Reservierung zu finden war. Nach dem durchprobieren mir gäniger Variationen, haben wir unseren Tisch gefunden.  Wir sitzen am Fenster mit Blick auf die Straße. Wenig bis gar kein Verkehr ausserhalb der Ladenöffnungszeiten.

Die Karten sind gepflegt und sauber. Ich konnte keine Rechtschreibfehler entdecken. Positiv aufgefallen ist mir, dass die Beschreibung der Speisen in deutsch und englisch vorhanden war. Die Karte unterteilt sich in Vorspeisen, Spezialitäten aus Kashmir, Tandoori Gerichte, Spezialitäten aus Huhn oder Lamm oder Fisch, sowie eine kleine Auswahl an Gerichten mit Ente und eine vergleichsweise große Zahl vegetarischer Gerichte. Nebst den Beilagen finden sich selbstverständlich noch die Nachspeisen auf der Karte. Und damit nicht genug, für unentschlossene gibt es Thalis: Portionen/Gerichte, welche aus verschiednene Fleisch- und Gemüsegerichten der Karte zusammengestellt werden.

taj1.
TAJ Essen

Bestellt haben wir:

  • Fish-Cocos-Shorba- Fischsuppe mit Kokosnussstücken (4,90€)
  • Mutton Kumb Wala – Zartes Lammfleisch mit frischen Chanpignons, Knoblauch und Ingwer in Mandel-Safransoße  (12,90€)
  • Mutton Nilgiri – Zartes Lammfleisch mit Korianderblättern, grünem Chili, Minze, verschiedene Kräuter, Kokosnussmilch (12,90€)
  • Lamb Boti Masala – Zartes Lammfleisch in Masala-Soße (13,90€)
  • Garlic Nan – Ovales Brot aus Hefeteig mit Knoblauch (3,50€)

taj6Vorab gab es auf Kosten des Hauses Papad (auch Papadam)(Linsenwaffeln) mit dreierlei Dipp. Sehr lecker. Ich habe nur ein kleines Stück Pappad gegessen, um jeden Dipp einmal zu verkosten, wollte mir dann aber den Appetit für meine Hauptspeise aufheben.

Kaum hatten wir den Appetizer aufgeknabbert kam die Fischsuppe. Ungelogen eine der besten Fischsuppen die ich jemals gegessen habe! Keines falls fischig, sehr würzig, mit Knoblauch und Koriander und Kokos. Sehr harmonisch im Geschmack. Ein herausragendes Erlebnis. Jeder der sich ind TAJ verirrt sollte einmal diese Suppe bestellen.

taj7Die Wartezeit zwischen Vor- und Hauptspeise war angemessen. Wir haben uns ein wenig unterhalten und die Supep setzen lassen und noch ehe ich darüber nachdenken konnte, dass ich nun gerne meine Hauptspeise hätte, kam sie schon. Als Beilage gibt es Reis, der auf einer großen Platte  angerichtet für alle 3 kam. Der Kellner hat jedem zwei Löffel Reis auf den Teller und die restliche Platte in die Mitte des Tisches gestellt. Reis kann man jederzeit nachbestellen ohne Aufpreis. Die Gerichte kamen in kleinen Kessel auf warmhaltestövchen. Selbstverständlich haben wir einmal reihum verkostet.

Ich muss sagen, dass alle 3 Gerichte gemundet haben. Sehr lecker und sehr unterschiedlich im Geschmack. Ich hatte das Mutton Nilgiri, dass ein wenig scharf war und mit der Mischung aus Minze und Koriander auf dem Teller giftgrün leuchtete. Das Fleisch war butterweich und gut bemessen. Beim Reis habe ich mich zurückgehalnten und trotzdem es nicht geschafft mein Lammgericht aufzuessen. Ich habe mich dann darauf beschränkt das leckere Fleisch aus der Soße zu fischen.

Eine Nachspeise gab es nicht. Wir waren alle zum platzen voll.

TAJ Service

Der Service war bemerkenswert. Ich saß nie lange auf einem leeren Glas. Wir wurden sofort gefragt ob wir noch Reis wollen als sich der Teller dem Ende zuneigte. Und dennoch kamen wir uns zu keiner Zeit beobachtet oder belagert oder gestört vor. Die richtige Dosis Aufmerksamkeit und Fürsorge ohne das es aufdringlich oder nervig gewesen wäre. Dazu war das Lächeln auf den Lippen echt und die Ausstrahlung jeder einzelnen Person freundlich, höflich und warmherzig.

Zum Abschluß gab es auf Kosten des Hauses pro Nase ein Gläschen selbstgemachten Mangolikör, der sooooo gut war, dass ich darin hätte baden können. Preislich empfinde ich das TAJ als preiswert. Dabei meine ich nicht günstig, aber in anbetracht der Portionsgröße und des Geschmacks völlig angemessen. Wie es Reiseführer gerne ausdrücken: €€

TAJ Erding, Haager Str. 15, 85435 Erding, 08122/228 522, geöffnet täglich von 11:15-14:30 Uhr und 17:15-23:30 Uhr (Stand Okt 2016)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.