[Vollkorn] Klassischer Flammkuchen

[Vollkorn] Klassischer Flammkuchen

Klassischer Flammkuchen: Was gibt es zu Essen wenn Besuch kommt? Es sollte schnell gehen und unkompliziert sein! Wer will schon in der Küche stehen, wenn man gemütlich auf dem Sofa/ im Garten sitzen und über die wichtigen Dinge im Leben philosophieren kann? Und ganz wichtig, was gibt es zu Essen, dass zu  meinen derzeitigen Essensplan passt und zeitgleich nicht meine Gäste unter meiner Ernährung leiden lässt. Ist ja ganz alleine meine Entscheidung abzunehmen, da will man den Gästen schon mehr bieten als ein Eiweiß-Shake.

Ich habe mich für einen altbewährten Klassiker entschieden: Klassischer Flammkuchen. Ich habe es nur ein wenig überarbeitet: Aus dem Mehl ist Dinkelvollkornmehl geworden. Dies kann man 1:1 austauschen und ist doch ein wenig gesünder. Aus der Crème Double wurde eine etwas fettärmere Mischung aus Quark und Schmand.

Selbst in meine kalorienreduzierte Ernährung passt so eine Portion Flammkuchen wunderbar hinein. Dazu gibt es dann einen schönen bunten Salatteller für die Vitamine und fertig ist ein tolles Essen, dass wirklich fast jedem schmeckt.

Das Beste daran ist, ich kann es super vorbereiten, so dass ich dann wirklich alle Zeit für meine Gäste habe.

Klassischer Flammkuchen

2016-06-13
: 4 Portionen
: 50 min
: very easy

Das schnelle Essen an faulen Tagen.

By:

Ingredients
  • 175g Dinkelvollkornmehl
  • 1El natives Olivenöl
  • 1/2Tl Salz
  • 60 ml Wasser
  • 2 mittlere Zwiebeln, ca. 150 g
  • 150g magere Speckwürfel
  • 100g Quark, ca. 10% Fett
  • 100g Schmand
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
Directions
  • Step 1 Ofen auf 240° C vorheizen. Anschließend aus Mehl, Salz, Öl und Wasser einen glatten Teig kneten. Er soll geschmeidig sein und nicht zu klebrig. Gegebenenfalls etwas mehr Mehl nehmen, wenn der Teig zu sehr klebt. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen, da durch das Kneten der Kleber im Mehl aktiviert wird und der Teig zäh wird.
  • Step 2 Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und den Boden mit Wasser aufgießen. Für 2 Minuten in die Mikrowelle und garen lassen. So verbrennen die Zwiebeln im Ofen nicht so leicht.
  • Step 3 Den Teig hauchdünn ausrollen.
  • Step 4 Quark und Schmand vermengen, mit Salz und Pfeffer verfeinern und die Teigfladen damit bestreichen.  Speckwürfel und fein geschnittene Zwiebelringe darüber streuen.
  • Step 5 Im Ofen ca. 10 Minuten backen. Der Rand sollte schön kross sein, dann ist der Flammkuchen fertig.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.