Gemüsecurry

Gemüsecurry

Gemüsecurry: Ich habe mir mittlerweile zur Gewohnheit gemacht, einfach beliebiges Gemüse im Supermarkt zu kaufen, auch wenn ich keinen Plan habe wie es schmeckt, oder wie man es verarbeitet. Diesmal sind in meinem Einkaufskorb Rotkohl (das ich nur als Blaukraut aus dem Glas kenne) und Spitzkohl gelandet.

Daraus ist ein Gemüse- Curry-Etwas entstanden, bei dessen Herstellung ich kontinuierlich die Götter der Küche angefleht habe, dass diese Eigenkreation am Ende doch bitte schmecken möchte. Die Götter waren mit wohlgesonnen und ich liebe dieses Gemüseallerlei.

Übrigens verwende ich viele TK-Produkte, wie ihr sehen könnt. Zum Einen, weil die Nährstoffe durch das Schockfrosten direkt nach der Ernte besser erhalten bleiben, als bei Gemüse, dass dann um die halbe Welt gekarrt wird, und zum Anderen, kann ich so als Singlehaushalt eine größere Vielfalt an Gemüse nutzen kann, ohne dabei in Zeitnot zu kommen, dieses aufzubrauchen, ehe es Lebewohl sagt.

Ich habe zwei Portionen gekocht, eine für heute und eine für morgen. Hier die Nährwertangaben dazu:

Nährwertangaben für eine Portion Gemüsecurry: ca. 570 kcal / 49,8 g KH / 34,5 g EW / 16,6 g F

Gemüsecurry

8. Februar 2018
: 2 Portionen
: 30 min
: 20 min
: 50 min
: easy

By:

Ingredients
  • 200g Reis (gekocht)
  • 1 Schalotte
  • 100g Brokkoli (TK)
  • 80g Spitzkohl
  • 60g Erbsen (TK)
  • 100g Paprika (grün)
  • 120g Spinat (TK)
  • 100g Champignons
  • 200ml Kokosmilch
  • 500ml Tomaten (passiert)
  • 1El Olivenöl
  • Curry, Salz, Pfeffer
Directions
  • Step 1 Dein Reis kochen. Ungekocht sind das in etwa 100g. Ich verwende einen Reiskocher, der Einfachheit halber.
  • Step 2 Die Schalotte in feine Scheiben schneiden und mit dem Olivenöl anbraten.
  • Step 3 Das Gemüse kleinschneiden und dazugeben. Alles anbraten.
  • Step 4 Mit den Tomaten und der Kokosmilch ablöschen.
  • Step 5 Würzen mit Curry, Salz und Pfeffer. Ich verwende die Gewürze von JustSpice (hier das Kichererbsen-Curry und das Turbo Scharf Gewürz).

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .